Sitemap

Chillweek.com

 

Felix Ensslin: Schuld ohne Sühne - Überlegungen zu Benjamin und Pasolini

  • , ,
Felix Ensslin: Schuld ohne Sühne - Überlegungen zu Benjamin und Pasolini -
   Renginys nebuvo atnaujintas
Ein Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Schuld und Schulden. Leben im Debtfare-Staat"

Vor Kurzem wurde Pasolinis "Salò" restauriert und in unzensierter Fassung auch in Deutschland neu aufgeführt. Im Kontext seiner Analysen vom "Ende der Glühwürmchenzeit" und seiner Rede vom "Konsumfaschismus" wurde der Film oft als Pasolinis politisches Vermächtnis gelesen und der kurz darauf folgende Mord an ihm als eine dramaturgisch notwendiges Denoument, als Schlussakt von tragischer Notwendigkeit und Index eines unentrinnbaren - und daher auch nicht mehr politischen - Schicksals. Dagegen will ich Pasolini mit seinen späten Schriften und "Salò" gemeinsam mit Benjamins kurzem Text über den "Kapitalismus als Religion" lesen: Beides soll Ausgangspunkt, nicht götterdämmernder Schlussakt, einer auch psychoanalytisch informierten Analyse einer Subjektivität der "Kontrollgesellschaft" (Deleuze) sein, deren psycho-soziales "Alleinstellungsmerkmal" (im buchstäblichen Sinne) die Ubiquität und Permanenz von "Schuld" und "Schulden" ist – in eben dieser psychischen und sozialen Doppelung, die im Deutschen dem Wort schon immer eingeschrieben ist.

Felix Ensslin ist Philosoph und Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Mehr Informationen und die weiteren Termine gibt es hier: http://www.merz-akademie.de/lectures/series/schuld-und-schulden

Kuratiert von Prof. Katja Diefenbach und Prof. Dr. David Quigley, Theorie

Eintritt frei. Beginn um 19:30 Uhr in der Aula der Merz Akademie, Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien, Stuttgart, Teckstr. 58, 70190 Stuttgart

Felix Ensslin: Schuld ohne Sühne - Überlegungen zu Benjamin und Pasolini. 2016-01-12 20:30:00 - .
Attending: 72 (men: 100%, moterys: 0%)
Perþiûrëti ðá ávyká "Facebook"!  Click here
ATTENDING:

Renginio dalyviai

72 LANKYTI

Bûk pirmas, po daugiau savo dienoraðtá ir

Pridëti ðá praneðimà
Narës  |  Feedback
Copyright | Terms of Service | Privacy Policy